Hauptnavigation

 

Kunst


Der Beier ist wieder im Knast

Erst saß er, jetzt hängt er - der Schwarzenberger Holzgestalter Jörg Beier war 1969/70 politischer Gefangener, zum Schluss im Zuchthaus Cottbus. Das traditionsreiche Haus aus der Kaiserzeit, in der Weimarer Republik sogar mit ausgeprägten pädagogischen Ansätzen ausgestattet, war in den Diktaturen von 1933 bis 1989 Zuchthaus, besonders für politisch Unliebsame. Am 10. Dezember 2013 wurde hier die Dauerausstellung “Karierte Wolken” eröffnet, auch mit Werken des Schwarzenberger Künstlers. ...weiterlesen

Hanjo Seißler hat von den Träumen gelesen

Logisch, dass jemand, der in Hamburg aufgewachsen ist und in München lebt, mit Widersprüchen umgehen kann. Der Theologe, Publizist und freie Journalist Hanjo Seißler, der am 10. November 2013 in Schwarzenberg zum Erich Mühsam Zitat “Träume, Freund, enttäuschen nie” gelesen hat, ist so einer. Er muss sich nicht festlegen lassen, um einen Standpunkt zu haben. Veranstalter war der Schwarzenberger Holzbildhauer und Galerist Jörg Beier, gefördert hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung. ...weiterlesen

"Archiv der verlorenen Träume" eröffnet

Ich habe einen Traum... Ich hatte einen Traum...
Am 18. Oktober 2013 eröffnete die Galerie Silberstein in der Schwarzenberger Oberen Schloßstraße 5 mit einer Vernissage das "Archiv der verlorenen Träume". Ein Bericht. ...weiterlesen



Newslinks